Einrichtung IT-Lösungen für Ärzte

Wir beraten Sie bei allen Themen rund um die Einrichtung Ihrer Praxis-IT

Sie planen die Eröffnung einer neuen Praxis oder suchen einen zuverlässigen IT-Dienstleister für ihre bestehende Ordination? Wir sind spezialisiert auf IT-Lösungen für medizinische Praxen, Ärztezentren und PVEs und bringen jahrelange Erfahrung im medizinischen Umfeld mit.

Wir planen, installieren und betreiben IT-Netzwerke für alle medizinischen Bereiche. Dabei sind wir sowohl auf Neuinstallationen bei Erstbezug einer Immobilie, als auch auf Sanierung von bestehenden Netzwerken spezialisiert. Selbstverständlich wird jedes Netzwerkprojekt bei uns ausführlich dokumentiert.

Beschaffung/ Konfiguration Hardware

Wir erstellen und implementieren ein individuelles IT-Konzept für Ihre Praxis und beraten Sie beim Kauf neuer Hardware (PC, Bildschirme, Laptops, Drucker, Telefone etc.). Von der IT-Planung bis zur  Installation und Einrichtung der PCs, über die Anbindung an den Server und weitere medizinische Geräte bis hin zur Einrichtung des Druckers, nehmen wir Ihnen sämtliche Aufgaben ab.

Bei einer Neugründung sollte Sie die technische Ausstattung der Arbeitsplätze rechtzeitig überlegen. Je nach Umfang ist die Ausstattung mit Netzwerk- und Steckdosen unterschiedlich. Auch die Platzierung von Laborgeräten oder anderen medizinischen Geräten sollte im Vorfeld entschieden werden. 

Liste der Hardware- und IT-Anforderungen einer modernen Ärzte-Praxis:

Praxis-Software

Eine der wichtigsten Fragen bei der Planung Ihrer Praxis IT ist die Wahl der Software zur Ordinationsverwaltung. Eine Praxis-Software für Ärzte muss nicht nur alle Ordinations­prozesse effizient und reibungslos erfassen, sondern auch einfach zu bedienen sein. Wir helfen Ihnen, die passende Software zu finden:

  • Schritt 1: Zuerst definieren wir gemeinsam mit Ihnen die notwendigen Anforderungen. Wir evaluieren Preismodelle und beraten Sie dann bei der Entscheidungsfindung.
  • Schritt 2:Wir installieren in Zusammenarbeit mit den Softwareherstellern die Praxis-Software auf allen PCs in Ihrer Praxis beziehungsweise der PVE.
  • Schritt 3: Wir bilden die Schnittstelle zwischen Gerätehersteller (z.B. EKG, Ultraschall, …) und Patientenverwaltungs-Software ab, um ein reibungsloses Einbinden aller medizinischen Geräte zu ermöglichen.

IT-Systeme wirken oft umständlich und kompliziert. Wir sind es nicht.

Wir identifizieren Optimierungsmöglichkeiten Ihrer IT-Landschaft und erarbeiten maßgeschneiderte Lösungen, die Sie direkt anwenden können.

Netzwerk & WLAN

Ein ideales IT-Netzwerk ist nicht kompliziert, es muss immer nur perfekt auf die einzelnen Komponenten abgestimmt sein. Nur so kann es im Hintergrund alle Kommunikationsabläufe bedienen. Keine Sorge, als IT-Partner nehmen wir das gerne für Sie in die Hand, sodass Drucker, PCs, Telefone, medizinische Geräte u.v.m. perfekt zusammenspielen.

Wir unterstützen Sie, egal ob eine kleine kostengünstige Lösung oder ein standortübergreifendes VPN inkl. hoch verfügbarer Lösungen gefragt ist.

Backup & Daten­sicherung

Die Themen Datensicherung und Backups sollte in einer medizinischen Praxis hohe Priorität haben. In modernen Ordinationen sind de facto sämtliche Daten digital vorhanden, sodass ein Angriff auf die  IT den Verlust aller Daten und Dokumentation bedeuten kann. Daher ist ein aktuelles, schnell verfügbares Backup von essenzieller Bedeutung.

Wie erstellen für Sie:

  • Maßgeschneiderte Datensicherungskonzepte abgestimmt auf die Anforderungen Ihrer Praxis
  • Datensicherungen in österreichische Rechenzentren
  • Lokale Backup Konzepte
  • Verschlüsselungskonzepte für sensiblen Daten

 

→ Erfahren Sie mehr über Backups für Arztpraxen in unserem Blogartikel.

Telefonie & VOIP

Bei Telefonanlagen gibt es zwei Varianten: Hardware-Voiceover IP (VOIP) Telefonanlagen, bei der Sie die Hardware vor Ort stehen haben, oder gehostete VOIP-Telefonanlagen, bei der die Telefonanlage in einem Rechenzentrum für Sie betrieben wird. Bei beiden Varianten können Sie alle nötigen Endgeräte betreiben: kabelgebundene Telefone, Schnurlos-Telefone, Fax, Anrufbeantworter etc. → Erfahren Sie mehr über VOIP-Telefonanlagen in unserem Blogartikel.

Wir haben Sie überzeugt?

Melden Sie sich jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir haben Sie überzeugt?

Wir freuen uns auf ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Ihnen!

Der Ablauf einer IT-Einrichtung

Bei der Ausstattung und Einrichtung einer Ordination/PVE mit Hardware und Software sollten Sie immer einen Blick auf den Zeitplan haben.

Holen Sie Angebote von für Sie in Frage kommenden IT-Dienstleistern ein und beschäftigen sich mit der Wahl der Praxissoftware. Denn die Auswahl der Software spielt eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung der IT-Landschaft Ihrer Praxis.

Spätestens jetzt sollten Sie den IT-Dienst­­leister beauftragen sowie die Ordinationsverwaltungs-Software bestellen. Ergänzend dazu werden Sie, je nach Fachrichtung, vermutlich noch weitere Geräte wie Ultraschall, EKG, Laborgeräte für Harn- oder Blutwerte etc. benötigen, die ebenfalls ausgewählt und bestellt werden sollten. Hier sind vorab mit dem IT-Dienstleister sowie dem Hersteller der Praxissoftware die Schnitt­stellen zu besprechen, denn aktuell werden alle Geräte digital und ohne Medienbruch direkt in die Patienten­verwaltungs­-Software eingebunden.

Sie sollten nun die Installationstermine mit den Providern für die Internetleitung und das E-Card-System vereinbaren. Dazu benötigen Sie vorab Ihre ÖGK Vertrags­partner­nummer.

Ihr IT-Dienst­leister wird die Praxis-Systeme entsprechend vorbereiten und Hardware installieren. Auch die Patienten­verwaltungs­-Software wird vom Hersteller bereits konfiguriert und auf Ihre Ordination zugeschnitten.

Die Website sollte online gehen, damit diese rechtzeitig vor der Eröffnung auffindbar ist und in weiterer Folge auch von Google in den Suchindex aufgenommen werden kann.

Vergessen Sie nicht, ein Google-Business-Profil anzulegen und auch dort Öffnungszeiten, Kontaktdaten, Fotos und Ihr Logo hochzuladen.

Das gesamte EDV-System sowie die medizinischen Geräte vor Ort sollten nun aufgebaut werden.

Die Internetleitung und das E-Card System sollten vom Provider installiert und konfiguriert werden.

Sämtliche medizinischen Geräte gehören ins Netzwerk integriert und in die Praxissoftware eingebunden.

Der Hersteller der Praxissoftware sollte Ihre KollegInnen sowie natürlich Sie selbst in die Verwendung und Abläufe einschulen.

Ihr IT-Dienstleister sollte Ihnen die IT-Landschaft übergeben – also eine genaue schriftliche Dokumentation des Netzwerks inklusive aller Besonderheiten und Passwörter.

Ihre Telefonanlage sollte in Betrieb genommen werden. 

Es ist unbedingt ratsam, sämtliche Abläufe vom Betreten des Patienten / der Patientin bis zum Verlassen mehrfach durchzuspielen, um so das System und die Abläufe entsprechend zu testen. Wesentliche Elemente sind:

  • Anmeldung am Empfang inklusive E-Card 
  • Patientenaufruf in das entsprechende Behandlungszimmer
  • Behandlung und Dokumentation
  • Rezept, Befund oder Überweisungsübergabe
  • Entlassung und Verabschiedung.

IT-Beratung & Planung

Als IT-Dienstleister mit erfahrenen MitarbeiterInnen bieten wir Ärztinnen und Ärzten eine umfassende Unterstützung bei der Planung, Umsetzung und Betreuung ihrer IT-Infrastruktur und sorgen damit für einen reibungs­losen Praxisbetrieb.

Umsetzung der Praxis IT

Ob neue Praxis/PVE oder Unterstützung in einer bestehenden Ordination. Wir helfen Ihnen vom Einrichten des Computer­netzwerks bis zur Auswahl der Arztsoftware und sichern einen effizienten und störungs­freien Betrieb.

IT-Betreuung im laufenden Betrieb

Wir sind immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort – nämlich genau da, wo Sie uns brauchen. Denn auch nach der Umsetzung stehen wir Ihnen mit unserer Support-Hotline gerne zur Verfügung, um Ihre Fragen schnell und effizient zu beantworten.

it4med Magazin