Onlinemarketing & SEO

Onlinemarketing und SEO für Ärzte

Einfach online gefunden werden: gerade für Wahlarztordinationen, die häufig um zahlungsbereite Patient:innen konkurrieren müssen, können Onlinemarketing & SEO den entscheidenden Unterschied machen. Neben einer ansprechenden und optimierten Website stehen Ihnen folgende Maßnahmen für die Bewerbung Ihrer Praxis zur Verfügung:

SEO

Ohne Suchmaschinenoptimierung (SEO) nutzt die schönste Website wenig  – denn wenn Menschen einen Arzt suchen, ist die erste Anlaufstelle meist Google. Und so gut wie immer fällt die Wahl auf jene Ärzte, die im Suchmaschinenranking ganz oben zu finden sind. Mit der richtigen Optimierung spielen auch Sie in der obersten Liga bei Google mit. Wir wissen an welchen Schrauben wir drehen müssen, um Ihre Website nach oben zu bringen.

Google Ads (SEA)

Eines der effektivsten Werkzeuge des Onlinemarketings, um Ihre Ordination im Internet sichtbar zu machen, ist Such­maschinen­werbung. Anders als bei der Such­maschinen­optimierung (SEO), die normalerweise erst nach Monaten Erfolge erzielt, funktioniert die Bewerbung via Google Ads rasch und unmittelbar. Die Positionierung ist abhängig von ihrem Gebot und der Qualität Ihrer Anzeige.

Bezahlte Werbung sollte zu den ersten Maßnahmen nach dem Launch Ihrer Website gehören, wenn es Ihr Ziel ist, möglichst schnell neue Patient:innen für Ihre Ordination zu gewinnen.

Nach einer Keyword-Analyse erstellen wir für Ihre Website eine zielgruppenorientierte Google Ads Kampagne. Während der Kampagne messen wir den Erfolg und nehmen Optimierungen vor.

Lokales SEO via Google Business Profil

Mit der Erstellung und Optimierung Ihres Google Unternehmensprofils (Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogartikel) steigern Sie Ihre regionale Sichtbarkeit. Vor allem für Ärzte ist es wichtig, einen solchen Eintrag anzulegen, um bei Google Maps angezeigt zu werden. Patienten erhalten alle relevanten Informationen wie Kontaktdaten, Adresse, Sprechzeiten und Stoßzeiten, können sich direkt zur Praxis navigieren lassen – und diese auch bewerten. Den Google Business Eintrag könne Sie kostenlos hier erstellen und neben Unternehmensinformationen auch Fotos, Beiträge und Leistungen ergänzen.

google my business mit Fotos
Das Business Profil von Google ist wie ein Schaufenster für ihre Praxis. Laden Sie hochwertige Fotos und Ihr Logo hoch.

Texte und Blogposts

Mit fundierten Inhalten und ansprechenden Fotos in Ihrem Praxis- oder Ordinations-Blogs beweisen Sie Ihre Expertise in ihrem Fachgebiet. Wir helfen Ihnen dabei, sich mit gut recherchierten Texten vom Mitbewerb abzugrenzen und bei bei Google gefunden zu werden.

Wir produzieren medizinischen Content (Blogposts, Firmeneinträge oder Advertorials) und übernehmen das gesamte Monitoring.

Monitoring

Dank verschiedener Auswertungstools (z.B. über etracker oder semrush) können wir die für Ihre Praxis erstellen Onlinemarketing-Maßnahmen noch zielgerichteter und effizienter messen und verbessern. So schaffen wir es, Streuverluste so klein wie möglich zu halten und Ihr investiertes Werbebudget möglichst sinnvoll einzusetzen.

Wir haben Sie überzeugt?

Melden Sie sich jetzt für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Wir haben Sie überzeugt?

Wir freuen uns auf ein unverbindliches Beratungsgespräch mit Ihnen!

Noch Fragen?
Nur zu!

In unserem FAQ-Bereich finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Onlinemarketing, SEO und Google Ads. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne via  +43 1 924 05 28 oder office@casc.at zur Verfügung.

SEO ist eine Abkürzung, die für Search Engine Optimization (Suchmaschinenoptimierung) steht. Gemeint sind damit alle Maßnahmen, die darauf abzielen, die  Position einer Website in den Suchmaschinen (z.B. Google oder Bing) zu verbessern. Dies wird erreicht, indem verschiedene Aspekte der Website verbessert werden: die technische Struktur, die Inhalte, die Benutzererfahrung, die Ladezeit und die Backlinks. SEO ist ein kontinuierlicher Prozess und erfordert regelmäßige Überwachung, Analyse und Anpassung, um langfristige Erfolge zu erzielen.

Eine genaue Zeitangabe, wie lange es dauert, bis SEO-Maßnahmen wirksam werden, gibt es leider nicht. Dies ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Dazu zählen z.B.:
  • die Wettbewerbssituation
  • die Qualität der Website-Inhalte
  • die Domainautorität
  • die Website-Performance

In der Regel werden die Verbesserungen bereits nach einigen Wochen oder wenigen Monaten durch ein besseres Suchmaschinen-Ranking spürbar. Es kann aber auch mehrere Monate dauern, bis sich signifikante Verbesserungen in den Rankings zeigen. SEO ist ein Prozess ist und erfordert kontinuierliche Arbeit, um langfristige Ergebnisse zu erzielen.

Die Kosten für SEO sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Umfang und der Qualität der Website oder der Wettbewerbssituation. Generell ist davon auszugehen, dass Suchmaschinenoptimierung ab einer Investition ab 500 € pro Monat sinnvoll ist. Die Projektlaufzeit sollte mindestens 1 Jahr betragen. Danach sollten Sie mit Ihrer Webseite bereits gute Platzierungen in den Suchmaschinenergebnissen erreicht haben, die sich positiv auf Ihre Umsatzzahlen auswirken.

Durch Google Ads haben Sie die Möglichkeit, Ihre Dienstleistungen auf Google an prominenter Stelle zu präsentieren – auch wenn ihre Website noch nicht auf den vorderen Plätzen rankt. Bei Google Ads handelt es sich um eine Online-Werbeplattform für Anzeigen nach dem Cost-per-Click-Prinzip. Das heißt die Kosten für Google Ads werden auf Basis eines Klickpreismodells berechnet, bei dem Unternehmen nur dann bezahlen, wenn ein Nutzer auf ihre Anzeige klickt.

Google Ads bietet die Möglichkeit, die Sichtbarkeit und Reichweite Ihrer Website zu erhöhen, mehr Besucher auf ihre Website zu lenken und potenzielle PatientInnen  anzusprechen. Es ist eine effektive Möglichkeit, online Werbung zu schalten.

Diese Frage lässt sich nicht pauschal zu beantworten. Google Ads ist ein Auktionsmodell für Werbeanzeigen: gibt es viele Mitbewerber zu einem Thema, ist der Preis höher, werben nur wenige Unternehmen, ist der Preis niedriger. Verrechnet wird bei Google Ads im Suchbereich pro Klick. Ein Klick eines Besuchers kann, abhängig vom Wettbewerb, wenigen Cent und mehreren Euro kosten. Erfahrungsgemäß machen Google-Ads-Kampagnen ab einem Werbe-Budget von 300 € pro Monat Sinn.

Beide Strategien zielen darauf ab, die Sichtbarkeit in Suchmaschinen zu erhöhen. SEO setzt dabei auf das Erreichen von organischen, nicht bezahlten Rankings durch die Optimierung von Webseiteninhalten, Technik und Backlinks. Google Ads  (Suchmaschinenwerbung) hingegen basiert auf bezahlten Anzeigen, für die Sie bieten, um in den Suchergebnissen sichtbar zu werden. Beide Strategien können nebeneinander existieren und sich gegenseitig ergänzen, um maximale Sichtbarkeit und Traffic zu erzielen.

it4med Magazin